In Deutschland leben fast 1/4 der Menschen mit Verstopfung (Obstipation). Grund ist eine ungeregelte Verdauung, die durch eine Änderung des Speiseplans bekämpft werden kann.

Empfehlungen für Menschen mit Verstopfung

Beim Leiden an Verstopfung bietet es sich an, abführende Lebensmittel zu sich zu nehmen, statt gleich zur Chemie-Keule zu greifen.

Diese Lebensmittel sind ziemlich frei dosierbar. Man sollte jedoch langsam anfangen und beobachten, wie sich die Verdauung bzw. die abführende Wirkung entwickelt, weil ein nicht enden wollender Durchfall auch kein gewünschtes Ergebnis sein sollte.

Glaubersalz 

Glaubersalz aus der Apotheke wäre ein weiteres Mittel gegen Verstopfung de.wikipedia.org. Zur Einnahmemenge sollte man seinen Arzt oder Apotheker fragen, um die abführende Wirkung genau zu dosieren. Es gibt noch viele weitere Lebens- und Hausmittelchen, die abführend wirken, wie z.B. auch Rizinusöl und Magnesium in gewissen Mengen. Auch Olivenöl wirkt bei manchen Leuten, die nicht sehr an die Einnahme gewöhnt sind abführend.

Wichtig ist in jedem Fall immer viel zu trinken www.infektionsschutz.de. Denn bei unter 2 – 3 Litern am Tag steht nicht genügend Flüssigkeit zur Verfügung, um eine optimale Verdauung zu gewährleisten. Denn bei unter 2 – 3 Litern am Tag steht nicht genügend Flüssigkeit zur Verfügung, um eine optimale Verdauung zu gewährleisten

Rate this post